Auslandssemester

Wir empfehlen grundsätzlich allen Tübinger Wiwis, zumindest ein Semester ihres Studiums im Ausland zu verbringen. Warum? Ein Auslandsaufenthalt dient nicht nur der Verbesserung der eigenen Fremdsprachenkenntnisse, sondern ist eine unschätzbare Erfahrung, von der man sein ganzes Leben lang profitiert!

Wer ein wenig Inspiration sucht, kann die vielen Auslandsberichte in unserem Wort zum WiWi durchstöbern. Das Fernweh kommt dann ganz von allein ;-)


Allgemeine Informationen


  • Ein Auslandsstudium ist für Tübinger Studierende durch die Vielzahl von Programmen relativ gut möglich. Die Bewerbungen sind jedoch mit viel Eigeninitiative verbunden und müssen je nach Zielland bereits im 2. Semester vorbereitet werden! Die Fachschaft bietet daher im Mai ein extra Infocafé "Ausland" an.

  • Im Bachelor ist der günstigste Zeitpunkt für ein Auslandssemester i.d.R. nach der Zwischenprüfung, d.h. im 5. Semester. Einige Kommilitonen gehen auch bereits im 4. Semester oder erst im Anschluss an das 6. Semester.

  • Man kann sich für die Zeit seines Auslandsstudiums an der Uni Tübingen beurlauben lassen, d.h. es fallen zwar nach wie vor die Verwaltungsgebühren plus die Zahlungen an das Studentenwerk an, aber man "verliert" keine Fachsemester (Stichwort Regelstudienzeit). Die Beurlaubung erfolgt über das Studentensekretariat.

  • Kurse aus dem Ausland können i.d.R. in den Schwerpunktmodulen angerechnet werden. Über die Anrechnung entscheidet der verantwortliche Lehrstuhl (Kriterien sind z. B. die Anzahl der SWS, verwendete Bücher und der behandelte Stoff).

  • Für ein Studium im englischsprachigen Raum muss ein Sprachtest (z.B. TOEFL) bestanden werden. Auch für andere Zielregionen sind teilweise Sprachtests notwendig.

  • Es müssen ausführliche Bewerbungsunterlagen zusammengestellt werden, die neben Lebenslauf, Bewerbungsbegründung und akademischen Leistungen auch Gutachten von Professoren enthalten (außer bei SOKRATES/ERASMUS).

  • Finanzielle Unterstützung: Übernahme der Studiengebühren durch Austauschprogramme, Auslands-BAföG, Reisekostenzuschüsse, Stipendien, teaching assistantships u.ä.

  • Mehr Infos und die Deadlines findet Ihr auf den Seiten des Fachbereichs

 








Ansprechpartner


Angebote

Dezernat für Internationale Angelegenheiten

Wilhelmstr. 9 (Eingang Nauklerstr. 2)

Tel: +49 (0) 7071 29-76448

Sprechzeiten: Mo-Fr, 9-12:00, außer Mi

E-Mail: intrel[at]uni-tuebingen.de
Homepage


  • Informationen über die internationalen Austauschmöglichkeiten durch die Uni Tübingen

  • Überblick Partneruniversitäten in Europa und Übersee (fächerübergreifend)

  • Die Auswahl der Wunsch-Uni wird durch Vorlesungskommentare und Erfahrungsberichte erleichtert. Die Informationsmaterialien sind im Leseraum des Auslandsamtes zu den Sprechzeiten einsehbar (oder online mittels Passwort).

  • Informiert wird dort auch über die sonstigen Möglichkeiten zum Auslandsstudium (z.B. Direktbewerbung) und gibt einige Infos über Auslandspraktika und Ferienjobs im Ausland.

  • Informationen über DAAD-Programme (großzügige finanzielle Förderung mit hohem Anforderungsprofil, Fulbright-Stipendium)

Innereuropäisch: ERASMUS

Lehrstuhl Prof. Dr.-Ing. Schöbel

Sigwartstraße 18

Sprechzeiten: Di-Do 10-12 und nach Vereinbarung mit Sekretariat (Frau Vera Klöckner)

Tel: +49 (0) 7071 29- 78205
Homepage Programm

 


  • fachbereichsspezifische Beratung und Bewerbung für das ERASMUS/SOKRATES-Programm

  • zahlreiche Partneruniversitäten in Frankreich, Belgien, Finnland, Italien, Niederlande, Polen, Portugal, Schweden, Slowakei, Spanien, Tschechien, Türkei, Ungarn, und Rumänien (detaillierte Infos auf der Homepage)

  • Deutsch-Französischer Doppelmaster mit der EM Strasbourg und Deutsch-Italienischer Doppelmaster mit der Universität Pavia (weitere Informationen)

Außereuropäische Austauschprogramme

Prodekan Internationales

Prof. Dr. Markus Pudelko

E-Mail: ib[at]wiwi.uni−tuebingen.de
Homepage


  • Beratung innerhalb des Wiwi-Fachbereichs

  • Fragen zur Anrechnung, Informationen über spezifische Partneruniversitäten

Die Bewerbungen für außereuropäische Programme laufen i.d.R. alle über das Dezernat für internationale Angelegenheiten. In einigen Fällen (insbesondere Asien) müssen sich die Studenten auch an die jeweiligen Institute (Sinologie/Japanologie) wenden. Diese stellen Informationsmaterial zur Verfügung und helfen bei der Bewerbung. Zum Teil erfolgt hier bereits eine Bewerber-Vorauswahl.

Prüfungsamt

Ansprechpartner Rainer Bauer
Homepage

Auf der Homepage des Prüfungsamts findet Ihr ganz unten ein Merkblatt über die Anerkennung ausländischer Leistungen sowie eine Notenumrechnungstabelle.

DAAD und Stipendiengeber


  • Der DAAD bietet allgemeine und Länderspezifische Stipendien an. Die Bewerbungsfristen sind relativ früh, also kümmert Euch rechtzeitig!

  • Baden-Württemberg Stipendium: Unterstützung über 1 - 2 Semester an einer Tübinger Partneruniversität

  • Firmenstipendium, z. B. die Robert-Bosch Stiftung