Weil dieses Jahr alles anders ist, mussten wir uns auch für unsere alljährlichen Weihnachtsaktionen etwas neues einfallen lassen. Egal ob der Besuch des Nikolauses, die Tombola bei der Weihnachtsfeier oder unser Weihnachtssingen, alles hat dieses Jahr einen neuen Anstrich bekommen.

Die Nikolaus Aktion

Den Auftakt unserer Weihnachtsaktionen hat der Nikolaus höchst persönlich gemacht. Leider konnten seine Wichtel:innen dieses Jahr nicht für die Erstis tanzen. Dafür hatten sie aber einen Haufen Süßigkeiten und ein paar Quizfragen im Gepäck. Wer hätte gedacht, dass wir den einen oder die andere prominenten Schulkameraden oder Profisportlerin in den Reihen unserer Profesor:innen haben?

Das Weihnachtssingen

Weiter gingen unsere Weihnachtsaktionen mit dem inzwischen zur Tradition gewordenen Weihnachtssingen. Anstatt von Lehrstuhl zu Lehrstuhl zu tingeln und für zwei Projekte Geld zu sammeln, haben wir in diesem Jahr unsere sonder zoom-Sitzung auf Youtube geteilt. So konnten wir etwas Geld für die Deutsche Cleft Kinderhilfe und das Karolinenstift in Tübingen sammeln.

Die XXLmas-Party

Da große Partys dieses Jahr das Gegenteil von Gemeinschaftlichkeit fördern, haben wir uns für unsere XXLmas Party etwas ganz besonderes einfallen lassen. Wir haben uns dazu entschieden, jeder:m bei sich zu Hause die Möglichkeit zu geben das Tanzbein zu schwingen. Mit der Special-Fachschaftsplaylist, wie sie nur unser Nikolaus höchst persönlich auflegen würde, ist die Partystimmung garantiert.

Die Weihnachtsfeier

Der krönende Abschluss der „FFWeihnacht“, war unsere Weihnachtsfeier, in diesem Jahr auf zoom und als „Escape-Room“ aufgezogen. Hier konnten Studis zusammen mit Profesor:innen und Mitarbeiter:innen der Fakultät zunächst ihre Hirnzellen zum glühen bringen. Dann haben wir noch einen gemütlichen Abend miteinander verbracht.

Der Adventskalender

Begleitet wurden unsere Aktionen mit einem Adventskalender auf unseren Social Media Kanälen. Mit leckeren Rezepten, Fachschaftsupdates und Gewinnspielen konnten wir die Wiwi-Studis in Weihnachtsstimmung versetzen. Wir empfanden es dieses Jahr als sehr wichtig den lokalen Einzelhandel zu stärken. Daher haben wir uns dazu entschieden anstatt uns wie ansonsten für unsere Tombola sponsoren zu lassen, bei Tübinger Läden einkaufen zu gehen und unsere Errungenschaften an Wiwi-Studierende zu verlosen.

 

Auch wenn der Ausflug in die digitalen Weihnachten uns dieses Jahr gut geglückt ist, freuen wir uns schon darauf im nächsten Jahr wieder zusammen mit unseren Kommiliton:innen die Vorweihnachtszeit genießen zu können. Wir wünschen allen einen guten Start in das Jahr 2021!